Matthias Sitte bio photo

Matthias Sitte

Just another physicist enthusiastic about Linux and FOSS

Twitter Facebook Google+ LinkedIn XING ResearchGate Google Scholar Github Stackoverflow

Unser Leser Matthias Philipsen machte den Vorschlag unter den Artikeln in freiesMagazin einen Link anzubringen, mit dem man die Artikel per E-Mail empfehlen kann. Wir halten dies für eine gute Idee, benötigen aber etwas Hilfe bei der Umsetzung.

Wettbewerbsanforderungen

Die Idee ist es, dass unter jedem Artikel zwei Icons zu finden sind: eines zum Empfehlen und eines zum Kommentieren. Zum Kommentieren haben wir zwar schon einen Link und ein Icon, aber dies soll ebenfalls überarbeitet/neu erstellt werden, damit es sich besser einfügt. Zusätzlich zu den Icons soll aufgrund von Barrierefreiheit aber auch noch als Text ein „Empfehlen“ und „Kommentieren“ zu sehen sein.

Als Beispiel ein Mockup:

Beispiel-Mockup für die neuen Icons zum Empfehlen und Kommentieren eines freiesMagazin-Artikels

Teilnahmebedingungen

Bei der Gestaltung der zwei Icons ist jeder Wettbewerbsteilnehmer frei. Es gelten nur folgenden Bedingungen:

Die Icons …

  • … müssen unter Creative-Commons-Lizenz CC-BY-SA 4.0 veröffentlicht werden, da wir diese zur Veröffentlichung von freiesMagazin nutzen.
  • … müssen als SVG vorliegen, sodass wir daraus jederzeit eine PDF-Version bzw. PNG-Version erstellen können.
  • … sollten nicht höher als eine Zeile im Magazin sein, d.h. maximal 14 Pixel.
  • … sollten sich in das Farbschema von freiesMagazin einfügen: Orange: FF6309; Dunkelgrau: 59 und 73 (Logo und Überschriften); Mittelgrau: D7 (Impressum); Hellgrau: ED (Kopf- und Fußzeile, Autoreninfo).

Jeder kann teilnehmen und sollte seine Icons an redaktion ETT freiesmagazin PUNKT de senden. Einsendeschluss ist der 22. Mai 2014 (das sind insgesamt drei Wochen). Nach Ablauf der Frist berät die Redaktion über alle Einsendungen und kürt einen Gewinner, dessen Icons am besten zum Magazin passen.

Preise

Natürlich wird der Ersteller der Icons in jeder freiesMagazin-Ausgabe genannt, wie das bisher auch schon der Fall ist. Dem nicht genug, gibt es für den Gewinner ein Buch eigener Wahl im Wert von maximal 40 Euro von Galileo Press, O’Reilly oder mitp.

Unter allen Teilnehmern, deren Icons nicht gewählt wurden, verlosen wir als Trostpreis neun limitierte Doppel-CD-Ausgaben des Free! Music! Sampler 2013 mit zahlreicher Creative-Commons-lizenzierter Musik.