Matthias Sitte bio photo

Matthias Sitte

Just another physicist enthusiastic about Linux and FOSS

Twitter Facebook Google+ LinkedIn XING ResearchGate Google Scholar Github Stackoverflow

Zum Ende des Jahres gibt es bei freiesMagazin immer einen Programmierwettbewerb – jetzt schon im fünften Jahr. Da der Organisator Dominik Wagenführ sich nicht einig werden kann, welche Aufgabe es dieses Jahr werden soll, gibt es eine Abstimmung.

Aufgabe 1: Las Vegas

Vorlage für die Aufgabe ist das Spiel Las Vegas von Alea. Es spielen zwei Spieler gegeneinander. Auf dem Tisch liegen 6 Kasinos mit unterschiedlichen Geldbeträgen. Jeder Spieler erhält 8 Würfel plus 4 neutrale (weiße) Würfel. Die Spieler würfeln abwechselnd alle Würfel. Sie gruppieren diese nach Augenzahl und lege alle Würfel einer Augenzahl (egal, ob Spielerfarbe oder neutral weiß) auf das Kasino mit entsprechender Nummer. Wenn alle Würfel ausgelegt sind, wird gewertet. Der Spieler mit den meisten Würfeln erhält den Geldschein mit dem höchsten Wert, der zweite mit dem zweithöchsten etc. Bei Gleichstand bekommt keine Partei etwas. Hat weiß die Mehrheit, geht der Schein an die Bank.

Die Aufgabe ist es, einen Bot für diese Aufgabe zu schreiben. Die Taktik-Anforderungen sind sehr gering, der Programmieraufwand ggf. etwas höher.

Aufgabe 2: Tron Lightcycle Race

In dem Sci-Fi-Film Tron gibt es auch sogenannte „Light Cycle Races“ (Lichtrennen). Diese wurden bereits in Computerspielen umgesetzt. Unter Linux gibt es u.a. Armagetron und GLTron.

Die Aufgabe wäre es, so eine Lightcycle zu programmieren. Zwei Bots würden gegeneinander antreten. An Befehlen gibt es nur Rechts, Links oder Geradeaus. Jede Runde bewegt sich der Bot automatisch ein Feld vorwärts. Bei der Bewegung hinterlässt man einen Lichtschweif. Fährt man in den eigenen oder den eines Gegners, hat man verloren. Ziel des Spiels ist es also, den Gegner einzukreisen und ihm den möglichen Spielraum zu nehmen. Wenn Zeit besteht, würde der Wettbewerb noch um eine Boost-Option (starke Beschleunigung) und eine Rakete erweitert werden.

Die Taktik- und Programmier-Anforderungen sind bei Tron recht hoch.

Abstimmung

Jeder kann bei der Umfrage mitmachen, wobei wir nach (potentiellen) Wettbewerbsteilnehmern und normalen Lesern, die Interesse am Wettbewerb haben, unterscheiden wollen. Zusätzlich können natürlich auch eigene Ideen für eine Programmieraufgabe angebracht werden. Die Abstimmung läuft drei Wochen, bis zum 8. September 2013.

Der Wettbewerb selbst wird vermutlich erst wieder im Dezember starten, da der Organisator zuvor bis Oktober mit der Ubucon-Organisation ausgelastet ist.